+43 650 95 37 660 | sebastian.geisler@gmx.at | Körperarbeit - Mentaltraining - Bachblüten - Qigong - Ausbildung

Die Ganzheitlichen Körperübungen AEW – Authentic Energy Work verbinden östliche und westliche Methoden zur Kultivierung unserer Lebensenergie. Dieser ganzheitliche Ansatz der Energiearbeit entspannt unseren Körper und Geist, und aktiviert, stärkt und reguliert unser feinstoffliches Energiesystem. Die Meditations- und Bewegungsformen des Qigong und Taiji aus der „Traditionellen Chinesischen Medizin =TCM“ spielen dabei eine zentrale Rolle. Erweitert werden diese Techniken durch kinesiologische Aufwärm-, Dehnungs- und Entspannungsübungen sowie Mentaltechniken (z.B. Affirmationen). Es werden auch Stärkungs- und Kräftigungsübungen eingesetzt, um Verletzungen des Bewegungsapparates vorzubeugen.

Die Harmonisierung der Lebensenergie wird erreicht, wenn im ersten Schritt durch Übungen die Aufmerksamkeit voll und ganz auf unseren Körper und auf das gerichtet wird, was wir zum gegebenen Zeitpunkt – dem Hier und Jetzt – tun. Die Ganzheitlichen Körperübungen AEW transformieren Stress in Vitalität und fördern  Gesundheit, Gelassenheit  und Lebensfreude im täglichen Leben.

Die Ganzheitlichen Körperübungen AEW fördern

  • Entspannung
  • Ruhe
  • Natürlichkeit
  • Bewegung, Beweglichkeit
  • tiefe Atmung
  • mentale Vorstellungskraft
  • innere Schwingung, inneren Klang
  • Durchblutung
  • Energiefluß

Elemente der Ganzheitlichen Körperübungen AEW

  • Mobilisation der Gelenke für leichteren Energiefluß im Körper
  • Brain-Gym Übungen aus der Kinesiologie für den geistigen Energiefluß
  • Energie wecken (Schütteln,Wippen, Hüpfen, Knieheben, Meridiane abklopfen)
  • Meridiandehnungen (dynamisches Dehnen, aktiv, passiv, an-/entspannen)
  • Kräftigungsübungen (z.B. dynamische Bogenschrittstellungen, Widerstandsband Übungen, Körpergewichtsübungen)
  • Mentale Einstimmung (Aktivierung der Vorstellungskraft und innerer Bilder)
  • Bewegungsform für Körper und Geist
  • Energie sammeln im unteren Dantian (=Energiezentrum im Unterbauch)